Offizielle Kartieranleitungen
LAWA 2000

NRW 1. Ausgabe 1998

NRW 2. Ausgabe 2012

Hauptparameter
1. Laufentwicklung
mit den Einzelparametern:
1.1 Laufkrümmung

1.2 Krümmungserosion
1.3 Längsbänke
1.4 Besondere Strukturen

2. Längsprofil
2.1 Querbauwerke
2.2 Rückstau
2.3 Verrohrungen
2.4 Querbänke
2.5 Strömungsdiversität
2.6 Tiefenvarianz

3. Querprofil
3.1 Profiltyp
3.2 Profiltiefe
3.3 Breitenerosion
3.4 Breitenvarianz
3.5 Durchlässe

4 Sohlenstruktur
4.1 Sohlensubstrat
4.2 Sohlenverbau
4.3 Substratdiversität
4.4 Besondere Strukturen

5. Uferstruktur
5.1 Uferbewuchs (Gehölz)
_______(Bodenvegetation)
5.2 Uferverbau
5.3 Besondere Strukturen

6. Gewässerumfeld
6.1 Flächennutzung
6.2 Gewässerrandstreifen
6.3 Sonstige Umfeldstruktur

 



Die Vorstellung der Strukturparameter auf dieser Website bezieht sich auf kleine und große Bäche sowie Flüsse bis zu einer Wasserspiegelbreite von ca. 20 m und sichtbarer Sohle. Die Einzelparameter der Gewässerstruktur und ihre Zustandsmerkmale liefern ein differenziertes Bild des hydromorphlo-gischen Gewässerzustandes. Für die Bewertung werden sie in systematischen Einheiten zusammengefasst. Es erfolgt ein schrittweise Aggregation der Bewertungen von der Einzelparameter-bewertung über sogenannte funktionale Einheiten zu einer Bewertung der sechs Hauptparameter und einer Gesamtbe-wertung entsprechend der Tabelle "Aggregationsebenen".

Das vorstehende Bild beispielsweise zeigt die Parameter "Längsbänke, Querbauwerke, Uferverbau, Flächennutzung und Gewässerrandstreifen". Die Beschreibung der Einzelheiten und das Bewertungsverfahren sind einer Kartieranleitung für kleine und mittelgroße Fließgewässer zu entnehmen, die eine zusätzliche indexgestützte Bewertung vorsieht. Der parallele Ansatz dient der Plausibilisierung undErgebnisabsicherung. Das Eingangswerk für die bundesweiten Kartierungen war eine Empfehlung der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) aus dem Jahre 2000.
Das Land NRW verwendet mit geringfügigen Ergänzungen eine eigene Kartieranleitung, die 2012 in einer überarbeiteten Fassung herausgegeben worden ist.

In der linken Spalte sind alle Einzelparameter genannt, bei deren Anwahl die Zustandsmerkmale in einer Kurzfassung beschrieben und durch Bildbeispiele an den Gewässern Ostwestfalens ergänzt werden. Dadurch soll versucht werden, die Strukturparameter besser verstehen zu lernen.Zusätzlich wird ein Vergleich mit den Bildbeispielen der Kartieranleitung angeboten.