Naturraumspezifische Leitbilder der Fließgewässer im Weserbergland

Gewässerlandschaft:
Schwach-karbonatisches Deckgebirge
Gewässertyp:
Kleiner Talauenbach im Deckgebirge

Referenzgewässer: Falkenhagenbach
Gebietskennziffer: 45694222
Stationierung: 1,2 - 1,3 km
Quellentfernung: 1,5 km
Naturraum: Lipper Bergland
Höhenlage: 240 m ü.M.
Gefälle: 2,0 % MQ: 40 l/s

Am Südhang des Schwalenberger Waldes erstreckt sich von Südwesten nach Nordosten der Falkenhagener Grabenbruch, eine Senke, in der Tonsteine und Tonmergelsteine des Lias zutage treten. In diesem Grabenbruch verläuft stark geschwungen der 2 - 3 m breite Falkenhagenbach. An den Prallufern seiner Mäanderbögen treten steile bis zu 1m hohe Uferabbrüche auf. Im während der Sommermonate schattigen Rotbuchenwald bildet das vereinzelt das Ufer säumenden Hain-Greiskraut (Sene´cio nemore´nsis) einen leuchtenden Farbtupfer.